Handy - Klimawert

Test
Direkt zum Seiteninhalt
Handy



Umfrage: Vor allem Seniorinnen kennen die Sorge, technisch abgehängt zu werden

(djd). Senioren haben Spaß an Technik und verschließen sich nicht dem Fortschritt: 63 Prozent der über 60-Jährigen in Deutschland beschäftigen sich gerne und intensiv mit Neuentwicklungen. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des österreichischen Seniorenhandy-Herstellers Emporia Telecom unter rund 500 Bundesbürgern aus dieser Altersgruppe. Ein Wermutstropfen jedoch: Besonders Frauen kennen die Sorgen ihrer Generation, von der digitalen Entwicklung abgehängt zu werden. So weiß zum Beispiel jede zweite Frau von Bedenken aus ihrem sozialen Umfeld, dass Angelegenheiten des täglichen Lebens wie beispielsweise Fahrkartenkäufe oder Behördentermine künftig nur noch mit einem digitalen Gerät möglich sein könnten. Unter den Männern machten nur 38 Prozent diese Beobachtung.
Digital auf dem neuesten Stand sein



Mit besonders einfach zu bedienenden Smartphones können Seniorinnen alle Vorteile der mobilen Kommunikation nutzen.
Foto: djd/emporia Telecom/YakobchukOlena - stock.adobe.com

Einfach und komfortabel bedienbare Smartphones
dienen nicht nur der Kommunikation, sondern
können auch wertvolle Helfer im Alltag sein.
Foto: djd/emporia Telecom/
pressmaster - stock.adobe.com
Das Smartphone ermöglicht es Seniorinnen
und Senioren, Kontakt beispielsweise zur
Familie zu halten. Für ältere Menschen sollte
das Handy einfach zu bedienen sein.
Foto: djd/emporia Telecom/YakobchukOlena - stock.adobe.com

Corona-Pandemie zeigt Bedeutung digitaler Kommunikation

Das Smartphone hilft Senioren also bei der Erledigung alltäglicher Dinge - vor allem aber dient es der Kommunikation, beispielsweise mit der Familie. "Die im Zuge der Corona-Pandemie verhängten Kontaktbeschränkungen zeigten deutlich, wie wichtig es ist, auch in Sachen Kommunikation technisch am Ball zu bleiben", betont Emporia-Geschäftsführerin Eveline Pupeter. Die ältere Generation müsse mit modernen Kommunikationsmitteln kontinuierlich in den Austausch mit Familienmitgliedern eingebunden werden und dürfe nicht außen vor bleiben. Mit einfach zu bedienenden Smartphones können Senioren alle Vorteile der mobilen Kommunikation nutzen. Speziell für die Zielgruppe angepasste Geräte machen es den Senioren leicht, etwa mit ihren Enkeln in Kontakt zu bleiben - egal ob per Telefonanruf, WhatsApp oder Facebook-Messenger.

"Die ältere Generation muss mit modernen Kommunikationsmitteln kontinuierlich in den Austausch
mit Familienmitgliedern eingebunden werden", erklärt Geschäftsführerin Eveline Pupeter.
Foto: djd/emporia Telecom

Lob von Profis für die leichte Bedienung

Die leichte Bedienung der Geräte des österreichischen Anbieters wurde kürzlich vom Branchenblatt "Telecom Handel Insight" bestätigt: Bei einer Umfrage unter Fachhändlern aus ganz Deutschland belegten die Seniorenhandys aus dem Nachbarland in den Kategorien Preis-Leistungs-Verhältnis, Innovation und Produktpalette mit Vorsprung den ersten Platz.

K l i m a   -   P l u s   V o r s c h a u


Foto: djd/www.platzregen.info
Die Folgen des Klimawandels mit heißen, trockenen Sommern und Starkregen könnten auch deutschen Gartenbesitzern zu schaffen machen.
Energie


Foto: djd/puren
Die Dämmung der Geschossdecke ist einfach, wirtschaftlich und sorgt dafür, dass kostbare Heizenergie nicht durch ungedämmte Bauteile in die Atmosphäre gelangt.

Foto/djd KlaiberSonnen und Wetterschutztechnik
Bei Regen trocken unter Glas, bei Sonne Schattig unter Markisenstoff: Glasdachsysteme mit textilem Sonnenschutz

Mit besonders einfach zu bedienenden Smartphones können Seniorinnen alle Vorteile der mobilen Kommunkation nutzen.
Foto: djd/emporia Telecom/YakobchukOlena - Stock.adobe.com
Reisen

Rom eine Reise wert

In allen Technologien zur Energiewende - auch in der Elektromobilität - spielt Kupfer eine Schlüsselrolle.
Foto: djd/Deutsches Kupferinstitut/shutterstock
Zurück zum Seiteninhalt